Prototypenfertigung für Drohnen

Drone parts - Silicone Mould

Prototypenfertigung für Drohnen

Sei es für die Videoproduktion, sicherheitstechnische oder Messanwendungen – das Geschäft mit Drohnen (auch UAV: unmanned aerial vehicle) hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erfahren. Neue Technologien sind mit hoher Geschwindigkeit am Markt aufgetaucht, und damit einhergehend kontinuierliche Verbesserungen sowie neue Potenziale für den Nutzer. In diesem Zusammenhang entstanden aber auch neue sicherheitstechnische Problemstellungen, sodass die verschiedenen Länder ihre Gesetzgebung hinsichtlich der Kontrolle und sicheren Nutzung von Drohnen anpassen mussten. Vor dem Hintergrund von bestimmten Flugszenarien und Spezifikationen der Maschinen wurde die Nutzung eines Bremsfallschirms verpflichtend. In diesem Blogartikel möchten wir Ihnen von unseren Erfahrungen berichten, die wir bei der Fertigung von Prototypen für Drohnenteile für einen Kunden aus der Drohnenindustrie gemacht haben.

Prototypenfertigung für Drohnen: spezifische Anforderungen des Kunden

Unser Kunde ist eine französische Consulting-Firma im Ingenieurwesen, die sich mit Drohnen und deren Konformität mit den gelten rechtlichen Regelungen beschäftigt. Konkret entwickelt das Unternehmen Fallschirmlösungen. Wenn es um die Fertigung von Drohnen geht, spielen Gewicht und Widerstand eine große Rolle. Automatisch werden ästhetische sowie aerodynamische Aspekte zum Thema. Die größte Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, ein leichtes aber dennoch robustes Material auszuwählen, das gut bearbeitet und mit einem ansprechenden Finish versehen werden kann.

Prototypenfertigung für Drohnen: das Prototyping-Projekt

Der erste Schritt des Projekts lag in der Festlegung des geeigneten Materials für die sieben Plastikteile, die gefertigt werden mussten. Eine Silikonform (Vakuumguss) war die passendste und kosteneffizienteste Lösung, da wir so verschiedene Harze in ein und derselben Form ausprobieren können. Wir konnten unserem Kunden daraufhin verschiedene Proben aus Kunststoff schicken, die aus unterschiedlichen Materialien mit verschiedenen Widerstandseigenschaften und mechanischen Eigenschaften bestanden: Hecast 8050, Axon PX5210, Axon PX223HT, eingespritztes Polycarbonat etc. Nach einigen Testläufen unseres Kunden wurde das ABS-ähnliche PU aufgrund seiner Eigenschaften ausgewählt. Wir haben dann den nächsten Schritt eingeleitet, eine Serienproduktion von 50 Stück für jedes der sieben Teile. Für den Anstrich wurden rote und schwarze Farbtöne verwendet. Hier sehen Sie ein Beispiel von drei der sieben gefertigten Prototypteilen:

Unser Kunde zeigte sich sehr zufrieden, sowohl mit den funktionalen als auch den ästhetischen Eigenschaften unserer gefertigten Prototypteile.

Drone parts - Silicone MouldDrone Part - Silicone mould

 

 

 

 

 

 

Prototypenfertigung für Drohnen – Kennzahlen des Projekts im Überblick:

Anzahl der Teile: 7
Technologie: Vakuumguss, 7 Formen aus Silikon
Material: PU (ähnlich wie ABS)
Serie: 50 Teile pro Charge
Finishing: Anstrich (rot und schwarz)

Bei Prototech Asia versuchen wir immer so empfänglich und flexibel wie möglich zu sein. Dies sehen wir als Grundvoraussetzung an, damit wir stets die Lösung finden, die am besten zu unserem Kunden und seinem jeweiligen Projekt passt. Neben der Fertigung von Teilen für Drohnen finden Sie in unserem Leistungsspektrum natürlich noch zahlreiche weitere Services aus der Welt des Rapid Prototypings. Auf unserer Website erhalten Sie einen guten Überblick über unsere Fertigkeiten sowie die Technologien, auf die wir in unserer täglichen Arbeit setzen. Zögern Sie nicht mit unserem erfahrenen Team Kontakt aufzunehmen, wenn Sie konkrete oder allgemeine Fragen haben. Wir helfen Ihnen in jedem Fall gerne weiter.

Share this post

Ihr Kommentar

Ihre email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *


VOUS SOUHAITEZ RESTER INFORMÉS DE NOS ACTUALITÉS ?

Inscrivez vous à notre newsletter