Die beim Vakuumgießen eingesetzten Maschinen

Die beim Vakuumgießen eingesetzte Maschine ermöglicht die Vervielfältigung von Kunststoffteilen mit Silikonformen. Sie hat eine Niederdruckkammer zur Vermeidung der Entstehung von Luftblasen auf der Oberfläche der Prototypen. Mit dieser Maschine können Teile aus Polyurethanharzen (PU) gefertigt werden, die das „richtige Material“ simulieren. Die hergestellten Prototypen sind den Kunststoffspritzguss-Serienteilen mechanisch sehr ähnlich. Sie können also für visuelle und mechanische Tests eingesetzt werden. Dank des Silikons sind die Oberflächenfinishs von sehr guter Qualität. Der Großteil der beim Vakuumgießverfahren eingesetzten Maschinen werden mittels CAD-Software (Computer Aided Design) gesteuert.machines

Verfahren: Zunächst wird ein Urmodell per 3D-Druck, CNC-Bearbeitung oder Stereolithographie gefertigt. Danach wird mit diesem Urmodell eine Silikonform hergestellt. Das Material wird dann unter Niederdruck in die Form eingespritzt und später in einem Ofen ausgehärtet. Der gefertigte Prototyp ist eine perfekte Replika des Modellteils. Zum Schluss wird das Teil aus seiner Form entfernt. Die Form ist im Rahmen bestimmter Grenzen wiederverwendbar. Die Lebensdauer einer Form ist auf ungefähr 40 Tage begrenzt und auch die Anzahl der einzelnen Verwendungen einer Form ist limitiert. Letztere hängt hauptsächlich von der Geometrie der Teile ab.

vacuum-casting-machines-1

Die wichtigsten technischen Merkmale unterschiedlicher Vakuumgießmaschinen

  • Maximale Größe der Formen
  • Spritzgusskapazitäten in Litern
  • Maximales Volumen der Teile
  • Innenmaße der Kammer

Gefertigte Teile: Mit dieser Maschine können Teile mit verschiedenen Finishs hergestellt werden: Einfärbung der Masse, Hochglanzfinish, Soft Touch… Es ist auch möglich, flexible Elastomerteile zu fertigen. Das Vakuumgießen wird zur Fertigung von Prototypen mit verschiedenen Anwendungszwecken verwendet – in der Optik, Automobilindustrie, Medizin, Mechanik usw.

Die Prototypen werden aus PU gefertigt und simulieren das „richtige Material“. Die Anwendungen sind zahlreich, da die Teile der Realität sehr naheliegen. Hier sind einige Beispiele:

  • Umspritzung von Metalleinlagen
  • Scharniere
  • Umspritzung eines Teils auf ein anderes (aus zwei Materialien)

Wenn Sie weitere Informationen über unsere Fähigkeiten in Bezug auf das Vakuumgießverfahren benötigen, können Sie sich die Seite ansehen, die unsere Finishs für diese Technologie auflistet. Sie können uns auch die Spezifikationen Ihres Projekts über unsere Kostenvoranschlag-Seite zukommen lassen. Wir werden Sie über die Materialien und Finishs, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, informieren.

 

Ihr Kommentar

Ihre email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *