Wann sollten Sie sich für das Vakuumgießen entscheiden?

Das Vakuumgießverfahren oder die Vervielfältigung mit Vakuumguss besteht darin, ein Harz in eine Silikonform zu spritzen. Wegen seiner Kosten und Beschränkungen ist dieses Verfahren am besten für Vorserien geeignet – mit originalgetreuer Reproduktion des ursprünglichen Modells und einem Resultat, das dem Endergebnis aus „richtigem Material“ sehr nahe kommt. Die Vakuumguss-Technologie wird für die Fertigung von etwa einem Dutzend bis zu hundert Teilen für mechanische oder visuellee Tests empfohlen.

choisir

Die Möglichkeiten des Vakuumgießens

  • Hohe Präzision, feine Details: Die Silikonform ermöglicht die Fertigung von Teilen, die dem Originalmodell so nahe wie möglich kommen – auch mit sehr komplexen Geometrien. Das Ergebnis ist perfekt, mit einer Qualität, die dem endgültigen Teil sehr ähnlich ist.
  • Qualität des Teils: Durch die Verwendung von verschiedenen Harzen können Sie ein Material auswählen, das dem „richtigen Material“ so nahe wie möglich kommt – mit großer Auswahl in punkto Härte: flexibel oder starr; aber auch bezüglich des endgültigen Aussehens: Das Teil kann durchgefärbt sein oder eine kristallähnliche Transparenz aufweisen. Umspritzungen (bspw. Messing-Einsatzteile) und farbige Oberflächenfinishs mit Lacken können ebenfalls durchgeführt werden.
  • Preise und Lieferzeiten: Die Verwendung von Silikon für die Gussform ermöglicht geringere Kosten im Vergleich zu einer Gussform aus Aluminium oder Stahl. Bei einer Fertigung von mehr als zehn Teilen sinken darüber hinaus die Kosten erneut, was dieses Verfahren dem 3D-Druck überlegen macht. Es werden nur 7 bis 10 Tage benötigt, um 30 bis 50 funktionale Protypenteile zu fertigen – ein attraktives Verfahren bei dringendem Bedarf.

Die Grenzen des Vakuumgießens

  • Lebensdauer der Gussform: Eine Silikonform hat eine geringere Lebensdauer als eine Spritzgussform. Mit ihr können nur ein paar Dutzend Teile gefertigt werden.
  • Umsetzung: Aufgrund der Notwendigkeit eines Originalmodells zur Herstellung einer Silikonform, erfordert dieses Verfahren – im Gegensatz zum 3D-Druck oder der Stereolithographie – eine geringe Anfangsinvestition. Allerdings wird diese Investition aufgrund der weiteren Kosteneinsparung zu einem Vorteil, wenn mehr als 5 bis 10 Teile gefertigt werden.

Bevorzugte Verwendungszwecke des Vakuumgießverfahrens

Aus den oben genannten Gründen wird das Vakuumgießverfahren für folgende Verwendungszwecke empfohlen:

– Vorserien als Markttest bei Ihren Kunden

– Vorserien für die Zertifizierung

– Vorserien für die mechanische oder ästhetische Validierung in den Bereichen Marketing und Design

– Kleinserien für eine erste Vermarktung

Um mehr über diese Rapid-Prototyping-Technologie zu erfahren, entdecken Sie die Antworten unseres Werkstattleiters bezüglich des Vakuumgießverfahrens.

 

Ihr Kommentar

Ihre email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *